Im dritten Slot der Konferenz interviewte Andy Butt die amerikanische Headhunterin Judy Wert. Judy Wert ist Mitbegründerin von Wert&Co in New York. Sie sucht Design-Führungskräfte für große Fortune 500-Unternehmen und herausragende Agenturen.

Design really is important now. Every organization needs design leadership. Everyone wants a design leader. – Judy Wert

Sie sieht aktuell sehr viele große Unternehmen, die den Wert von Design und Designmethoden für den langfristigen Erfolg erkannt haben. Dabei geht es nicht nur um das Produktdesign an sich, sondern auch um Methoden wie Design Thinking, die Unternehmen dabei helfen sich und ihr Angebot weiterzuentwickeln.

Interessant fand ich die Erkenntnis, dass ca. 50-60% der offenen Positionen im Bereich Designmanagement und Design Leadership nicht öffentlich ausgeschrieben sind. Viele Unternehmen setzen aufgrund der hohen Anforderungen an Design Leadership und des geringen Angebotes auf Headhunter, um die richtigen Personen zu finden. Designer, auf der Suche nach Designmanagement-Jobs sind, sollten sich daher nicht allein auf Stellenportale und ihr persönliches Netzwerk verlassen.

Jobsuchenden Design Leader gab sie folgenden Tipp: „Don’t get lost in your narrative.“ – Fokussiere Dich nicht so sehr auf Deinen bisherigen Lebenslauf oder auf den Titel bzw. den Status der neuen Stelle. Vielmehr sollten sich jobsuchende Design-Führungskräfte fragen: Mit wem will ich arbeiten? Von wem will ich lernen? Was will ich wirklich tun und erreichen?

Design Managern rät sie möglichst früh einen „Design-Veteran“ für das Team zu rekrutieren. Die Erfahrung, die damit ins Team kommt, hilft dabei das Team schneller in die richtige Richtung zu entwickeln und robust gegen Fluktuation zu machen.


Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Design Management, User Experience und Design Thinking. Aktuell ist er als Head of UX bei DATV für die User Experience der DATEV Produkte verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für besseres Digital Design in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings. Er ist einer der Gründer und Organisatoren des UX Stammtisch Franken.

1 Kommentar

Design Leadership Is a Growing Concern – Mein Fazit von der #leadingdesign 2018 | User Experience Blog · 12. Oktober 2018 um 19:39

[…] fand ich auch, dass ca. 50-60% der offenen Positionen im Bereich Designmanagement und Design Leadership nicht öffentlich ausgeschrieben sind. Viele Unternehmen setzen aufgrund der hohen Anforderungen an […]

Kommentare sind geschlossen.