Patterns for How Users Overcome Obstacles in Voice User Interfaces #chi2018

Chelsea Myers (Drexel University) sprach in ihrem Beitrag darüber, wie Anwender von Alexa und Co. mit den Unzulänglichkeiten ihrer Sprachassistenten umgehen. Sorry, I’m not sure what you said. Um die Hindernisse und Unzulänglichkeiten erforschen zu können, entwickelt sie einen Sprachassistenten, mit dem man im Wesentlichen einen Kalender verwalten kann. Sie Weiterlesen…

A Bot is not a Polyglot – Designing Personalities for Multi-Lingual Conversational Agents

Andreea Danielescu (Intel) berichtet in Ihrem Beitrag am Beispiel von Oakley Radar Pace über die Gestaltung von Persönlichkeit von Voice Assistance. Oakley Radar Pace ist eine Art Brille mit eingebautem Trainer. Die Persönlichkeit eines Sprachassistenten ist ein wesentliches Erfolgskriterium. Daher investieren Hersteller wie Microsoft oder Apple eine Menge Aufwand in Weiterlesen…

Supporting Workplace Detachment and Reattachment with Conversational Intelligence #chi2018

Alex C Williams (University of Waterloo) beschäftigte sich in seinem Beitrag mit dem Wechsel zwischen Arbeits- und Privatleben sowie der Frage, ob ein Chatbot bei einem erfolgreichen und gesundheitsförderlichen Wechsel in beide Richtungen, also Arbeit -> Privat und Privat -> Arbeit, helfen kann. Für die Beantwortung dieser Frage wurde SwitchBot Weiterlesen…

Experience Strategy for Digital Conversations #uxstrat

Gregory Ek (ING) sprach in seinem Vortrag über die Gestaltung von digitalen Konversationen zwischen Menschen und Maschinen. Ausgangspunkt seines Vortrags war, dass Banken sich heute im Wesentlichen über das Kundenerlebnis differenzieren können. ING sieht Chatbots bzw. digitalen Assistenten ein Weg, um das Kundenerlebnis zum Alleinstellungsmerkmal zu machen. „A conversation can Weiterlesen…