UEQ: Bewertung der UX von Services & Bewertung von Akustik und Haptik #muc17

Im Young Professionals Track der Mensch und Computer wurden zwei interessante Paper zur Nutzung des UEQ im Umfeld von Konsumprodukten vorgestellt: Services Catherine Alberola (BSH) hat in ihrem Beitrag ihre Erkenntnisse bei der Verwendung des UEQ zur Bewertung von Dienstleistungen vorgestellt. Im Konkreten wurde ein Serviceangebot für Haushaltsgeräte via WhatsApp Weiterlesen…

User Research erfolgreich im Projekt platzieren #muc17

Markus Weber (centigrade) gab in seinem Beitrag Tipps für die erfolgreiche Platzierung von User Research-Maßnahmen in Projekten. Nach seiner praktischen Erfahrung begegnen einem User Researcher immer noch Projekte, bei denen User Research-Aktivitäten mit Todschlag-Argumenten wie „Keine Zeit“, „Kein Geld“, „Kein Bedarf“ abgelehnt werden. Überzeugungsarbeit ist Teil der Arbeit eines User Weiterlesen…

Service Safaris – Auf der Jagd nach der Kundenperspektive #muc17

In ihrem Workshop haben sich Philip Marzoch und Jan Köppen (UID) sowohl theoretisch als auch praktisch mit dem Thema Service Safaris beschäftigt. „Service Safari“ ist eine User Research-Methode aus dem Service Design zur Analyse von Kundenerlebnissen. Service Design choreografiert Ressourcen und Touchpoints, um dadurch Mehrwerte zu schaffen. Service is everything Weiterlesen…

The Use and Usefulness of National Cultural Dimensions in International Product Development #uxstrat

Judith Yaaqoubi (booking.com) über internationale Produktentwicklung und Lokalisierung mittels A/B-Testing bei booking.com gesprochen. Konkret ging es ihr dabei um die Anpassung eines Produktes an andere Sprachen sowie kulturelle Normen, Kontext und Werte.  Booking.com setzt intensiv auf A/B testing und Datenanalyse um Designentscheidungen zu treffen. Große und kleine Designentscheidungen werden als Weiterlesen…

Comparing Reliability of Amazon Mechanical Turk and SurveyMonkey to Traditional Market Research Surveys #chi2017

Frank Bentley (Yahoo) ging in seinem Beitrag der Frage nach, wie schnell und kostengünstig Online-Befragungen mit 100-200 Nutzern durchgeführt werden können, die auch noch verlässliche Ergebnisse liefern. Dazu verglich er klassische Marktforschungs-Befragungen mit Befragungen über Amazons Mechanical Turk und SurveyMonkey. Er stellte über alle drei Wege die gleichen Fragen und Weiterlesen…

Probandenstudien in VR #uux #bitkom

Axel Hillebrand (UseTree) berichtete über seine Erfahrungen bei Usability-Studien mittels Virtual Reality-Testgegenständen. Ihm ging es dabei um Studien, in denen Produkte oder Systeme mit hohen Entwicklungsaufwänden und -kosten evaluiert werden sollen. Beispielsweise nannte er die Evaluation des Cockpit oder der Kabine eines Flugzeuges auf Usability und Attraktivität ohne, dass das Weiterlesen…

muc16: UX – schnell und effektiv mittels 5-Sekunden-Test

Kevin Taron (Hochschule Emden/Leer), Thies Pfeiffer (Mediablix) und Jörg Thomaschweski (Hochschule Emden/Leer) stellten in ihrem Beitrag eine Methode zur Messung bzw. Bewertung des ersten Eindrucks vor – den 5-Sekunden-Test. Der 5-Sekunden-Test ist ein Eindrucks- und Wahrnehmungstest bei dem nur der erste Eindruck gemessen wird, den ein Produkt hinterlässt. Hintergedanke des Weiterlesen…

chi2016: User Research to Inform Product Design: Turning Failure into Small Successes

Forrester Research und NANMANN berichten in ihrem Beitrag von einem fehlgeschlagenen UI Design-Projekt, welches sich durch Personas in einen kleinen Erfolg verwandelte. Zum Hintergrund: Forrester Research ist ein Unternehmen, welches Analysen und Berichte an Unternehmen verkauft. Vor einiger Zeit wurde das Geschäft von Berichten und Excel-Tabellen hin zu Dashboards erweitert. Weiterlesen…

chi2016: Lightweight Journey Mapping: The Integration of Marketing and User Experience through Customer Driven Narratives

MathWorks stellte in ihrem Beitrag auf der CHI 2016 einen sehr einfachen Ansatz für das Customer Journey Mapping vor. MathWorks erstellt Software für komplexe Fragestellungen, wie z.B. Software für Kollisionsvermeidung. MathWorks wollte im zitierten Fallbeispiel einfache Hardware, wie Lego Mindstorms oder Arduino, an ihre Software anbinden. Unglücklicherweise schafften es nur Weiterlesen…