Schlagwort-Archiv: Kreativität

Schatzsucherwoche – Freiraum für Kreativität

Ich kann mich in meinem Arbeitsalltag nicht über Langeweile beklagen. Es ist immer viel zu tun im Tagesgeschäft. Was dabei leicht auf der Strecke bleibt, sind die zukunftsgerichteten Themen. Diese sind ja noch weit hin und werden deshalb schnell mit der Prio „Das machen wir, wenn wir mal Zeit haben“ versehen. Sie werden von Woche zu Woche verschoben und bleiben in letzter Konsequenz viel zu oft liegen.

In der Vergangenheit hat mir das immer sehr leid getan, denn man vergibt sich die Chance mal einen Schritt vor das Tagesgeschäft zu wagen und dadurch voranzukommen. Das war der Grund, warum wir vor zwei Jahren ein Format namens „Schatzsucherwoche“ erstmals ausprobiert und danach eingeführt haben.

IMG_0120.JPG

Das Format ist schnell erklärt:

  • Ein Thema, welches sich in einer Woche ganz oder teilweise lösen lässt.
  • Eine Woche Zeit (5 Arbeitstage – nicht mehr und nicht weniger sowie keine Option auf Verlängerung)
  • Räumlichkeiten außerhalb der alltäglichen Arbeitsumgebung (Das ist sehr wichtig, damit der Grad der Ablenkung gegen Null tendiert.)
  • 3-5 Mitarbeiter, die an der Idee arbeiten wollen
  • Ggf. Externe Coaches als Beschleuniger
  • … und ganz wichtig: Die Freiheit zu Scheitern. Wir reden nur über die Ergebnisse der Schatzsucherwoche, wenn dabei auch wirklich ein Schatz gehoben wurde.

Die Schatzsucherwoche findet 1-2x im Jahr statt. Jede/r Mitarbeiter/in hat die Möglichkeit Themen und Ideen einzubringen. Damit das Ganze nicht einschläft, gibt es einen zentralen Koordinator. Dieser sammelt Themen ein, koordiniert die Schatzsucherwochen und bringt die „Schätze“ danach in die Praxis. In der Regel wird eine Schatzsucherwoche ca. ein halbes Jahr im Voraus geplant, damit niemand in Terminkonflikte gerät.

Ich bin immer wieder von den Ergebnissen dieses sehr einfachen Formates erstaunt. Bisher förderte jede Schatzsucherwoche Schätze zutage – neue Vorgehensweisen, Konzepte und Prototypen. Aber nicht nur das. Neben eine gehörigen Portion Wissen hinterlässt eine Schatzsucherwoche bei fast jedem Teilnehmer auch Begeisterung und Motivation.

Fazit: Sehr empfehlenswert.

MuC-UP12: KreativBarometer – Messung des Kreativitätsklimas in Unternehmen

Thomas Herrmann, Jan Nierhoff und Michael Ksoll (Ruhr-Uni Bochum) haben ein Fragebogen-Werkzeug vorgestellt, mit dem sich in regelmäßigen Abständen das Kreativitätsklima und dessen Veränderung in Unternehmen messen lässt.
Dazu beantworten die Mitarbeiter jeden Monat ca. 50 Fragen. Die einfachen Fragen können in beliebiger Reihenfolge und bei Bedarf mit zeitlichem Abstand beantwortet werden. Wesentliches Ziel des Werkzeuges ist, dass die Beantwortung des Fragebogens nebenbei statt finden kann. Dazu gibt es unterschiedliche Möglichkeiten die Fragen zu beantworten, z.B. klassische Webseite, mobile Webseite oder in die Taskleiste integrierter Java-Client.
Die Fragen basieren auf den validierte Fragebögen KEYS und TCI. Die Dimensionen die das Fragebogen-Werkzeug auswertet sind Vision, Stress, Autonomie, Kollegialität, Herausforderung, Ideen und Führung.

Siehe auch

KreativBarometer