UX London 2015: Mein Fazit

Die UX London 2015 war in der Tat eine inspirierende Konferenz und die Reise wert. Es war eine kleine Konferenz mit einem Haupttrack am Vormittag und mehreren parallelen Workshops am Nachmittag. Durch die Größe, die Interaktivität der Beiträge bzw. der Workshops und die Art der Abendveranstaltungen lernt man sehr leicht Weiterlesen…

UX London 2015: Our wearable future

Anstatt aus einer Glaskugel die Zukunft für tragbare Geräte vorherzusagen, hatte Rachel Hinman eine sehr klare Botschaft für die Teilnehmer der UX London zur Gestaltung von tragbaren Geräten.     Tragbare Geräte werden nicht durch ihre Technik erfolgreich. Sie werden dann erfolgreich, wenn sie ihren Trägern dabei helfen, sich selbst auszudrücken Weiterlesen…

UX London 2015: My tablet is my teddy – how understanding children can help you design for everyone

Aus dem Vortrag von Cecilia Weckstrom (Lego.com) nehme ich die Erkenntnis mit, dass sich Erwachsene und Kinder im Web sehr ähnlich verhalten und ähnliche Anforderungen an Usability haben.      Einen Grund dafür sieht sie darin, dass beide Gruppen den gleichen Zwängen unterliegen. Beispielsweise leiden sowohl Erwachsene als auch Kinder Weiterlesen…