Sandra Griffel und Coralie Feil (Denkwerk) haben eine nicht-repräsentative Panelstudie (ca. n=500) vorgestellt, aus der sie UX-Anforderungen für mobile Commerce abgeleitet haben. Befragte waren Mitglieder des mobile Panels von phaydon. Hier ein paar Erkenntnisse aus der Studie:
* 70% der Handys der Befragten haben Internetzugang.
* 80% der Smartphone-Nutzer des Panels informieren sich mobil über Produkte. (Preis, Informationen)
* Mobile Webseiten dienen eher zur Informationsbeschaffung, Apps werden für zielgerichtete Tätigkeiten, wie z.B. Bestellung, verwendet.
* Ca. 30% der Befragten bemängeln die Nutzerbarkeit.
* Identifizierte Nutzungszenarien im Panel: „On-the-go“ (Nutzung unterwegs), „Couchsurfing“ (entspanntes Surfen im privaten Umfeld), „Socializing“ (Soziale Netzwerke)
* Identifizierte Nutzertypen im Panel: Problemlöser (Berufliche Nutzung, meist 2 Smartphones – eins privat und eins beruflich, häufig „On-the-go“-Nutzer, bestellen gern über Apps z.B. Flugbuchung), Interessierter Neuling („On-the-go“ und „Couchsurfing“-Nutzung, eher Unterhaltung als Schwerpunkt, skeptisch gegenüber mobiles Shopping), Experimentierfreudige Trendsetter (Design- und Technikfreak, hohe gestalterische Anforderungen, „On-the-go“-Nutzung, „Couchsurfing“-Nutzung, „Socializing“-Nutzung), Networkende Flaneur (Meist Android-Nutzung, Fokus aus „Socializing“-Nutzung)

Siehe auch

IA Konferenz 2011

Kategorien: Dies und Das

Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Customer/User Experience, Design Management und Touchpoint Management. Er ist bei DATEV als Senior Head of UX & Touchpoint Experience für das Produktdesign der DATEV Produkte und die Customer Experience an allen Kunden-Kontaktpunkten der DATEV verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für besseres Digital Design in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings. Er ist einer der Gründer und Organisatoren des UX Stammtisch Franken.