UX London 2015: My tablet is my teddy – how understanding children can help you design for everyone

Aus dem Vortrag von Cecilia Weckstrom (Lego.com) nehme ich die Erkenntnis mit, dass sich Erwachsene und Kinder im Web sehr ähnlich verhalten und ähnliche Anforderungen an Usability haben. 

   

Einen Grund dafür sieht sie darin, dass beide Gruppen den gleichen Zwängen unterliegen. Beispielsweise leiden sowohl Erwachsene als auch Kinder im Web unter Zeitdruck. Erwachsene aufgrund der Vielzahl der Anforderungen ihres Umfelds und Kinder in der Regel aufgrund der Restriktionen ihrer Eltern oder der Kindersicherung.

War dieser Artikel hilfreich für Dich?

Scroll to Top