Berufsbegleitende Weiterbildung und Studiengänge für angehende UX Professionals im deutschsprachigen Raum

Ich habe die Liste der bekannten Anbieter berufsbegleitender Weiterbildungs-Programme mit Abschluss und Studiengänge für angehende User Experience Professionals im deutschsprachigen Raum aktualisiert: Berufsbegleitende Weiterbildungen artop: Usability & User Experience Professionals – mein Favorit 🙂 Bin hier auch als Gastdozent tätig. careerfoundry: UX Designer und UI Designer Fraunhofer Fit: Zertifizierter Spezialist Weiterlesen…

Das Missverständnis von Paretoprinzip, MVP und den goldenen Wasserhähnen

Das Paretoprinzip, auch bekannt als 80/20-Regel, ist eine wesentliche Grundregel der Softwareentwicklung. Das Prinzip beschreibt, „dass 80% der Ergebnisse mit 20% des Gesamtaufwandes erreicht werden.“ (Siehe Wikipedia „Paretoprinzip“). Mir ist das Prinzip häufig in Diskussionen über die Fokussierung von Entwicklungsteams begegnet. Also immer dann, wenn es darum ging zu entscheiden, Weiterlesen…

Corporate C&UX Maturity – Ein Modell für die Implementierung von Kundenzentrierung in digitalen Unternehmen #cuxm #uxmaturity

Ich bin jetzt schon fast 20 Jahre im Namen von User Experience unterwegs. In vielen Unternehmen ist User Experience mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Einige sind mit der Implementierung von User Experience schon soweit, dass sie die Früchte ernten können. In diesen Unternehmen geht es auch schon gar nicht mehr nur um Weiterlesen…

UX Strategy ist viel mehr als ein Plan für’s User Interface Design.

Für mich ist die UX Strategy eines der wichtigsten Elemente für die Implementierung von Customer Centricity in Unternehmen und für die Schaffung positiver User Experiences. Attraktive Kundenerlebnisse entstehen nicht allein durch schöne User Interfaces oder Usability Tests. Positive User Experiences entstehen durch die ganzheitliche Berücksichtigung vieler Elemente sowohl im Produkt Weiterlesen…

Leading Design From Top to Bottom – über den Fokus auf echte Arbeit #LDLON #leadingdesign

Nick Marsh (Wonderbly) berichtete über seine Erfahrungen bei der Führung von Design in einem Unternehmen, welches seinen Fokus in etwas mehr von einem Jahr zwangsweise von Wachstum auf Profit verlagern musste. Wonderbly ist ein Unternehmen, welches sein Geld mit personalisierten Kinderbüchern verdient. Die Kunden personalisieren die Bücher online. Das Buch Weiterlesen…

Scale is Social Work – Communities als Erfolgsfaktor für Designorgs #LDLON #leadingdesign

Jacqui Frey (Designops bei Mailchimp) warb in ihrem Beitrag dafür, dass Design-Führungskräfte eine starke Design-Community als einen wichtigen Erfolgsfaktor verstehen. Communites are human systems given form by conversations that build relatedness. Designorganisationen sind komplexe Netzwerke, die sich ständig verändern. Damit eine Designorganisation gute Ergebnisse für ein Unternehmen liefern kann, müssen Weiterlesen…

Building and Measuring the Design Experience: Wie man Personalprobleme mit Design Thinking lösen kann #LDLON #leadingdesign

Kim Fellmann (Pinterest) gab in ihrem Vortrag Einblick in den Umgang mit Personalproblemen im Design-Bereich bei Pinterest – also der Experience der Design-Mitarbeiter. Bei Pinterest arbeiten ca. 100 Menschen in 8 Disziplinen an Design-Themenstellung. Diese Disziplinen sind beispielsweise Product Designer, UX Writer, UX Engineers, Designops oder Systems Designer. Es ging Weiterlesen…