Barbara Ballard – Autorin des Buches „Designing The Mobile User Experience“ – hat der Keynote zur IA Konferenz über Patterns für die Gestaltung von mobilen User Interfaces gesprochen. Ein interessantes Pattern war, dass sie beobachtet hat, dass bei mobilen User Interfaces die Bedeutung von klassischen Bedienelementen, wie z.B. Buttons abnimmt.

The content is the interface.

Außerdem hat sie darüber berichtet, dass 20% der amerikanischen Nutzer des mobilen Internets dieses ausschließlich über das Smartphone nutzen. Amerikanische Mütter mit einem Smartphone nutzen im Vergleich zu Müttern mit herkömmlichen Telefonen das Internet 1/3 weniger am PC. Für sie sind das wichtige Indikatoren für eine Änderung der Verhaltensmuster, die mit Smartphones einhergehen:

Smartphones are changing our behaviours. They are pushing us to mobile primaries.

Bei der Gestaltung von mobilen UI reicht es daher nicht, nur an das mobile Gerät zu denken. Es ist essentiell an das gesamte Ökosystem zu denken in dem sich ein digitales Produkt oder eine Webseite befindet – vom Smartphone über Tablets bis hin zu Desktop PCs.

Design the whole experience, not just mobile

Als Beispiel wo dies sehr gut umgesetzt wurde, führte sie Amazon an. Amazon schafft es auf mehreren Geräten Bedienoberflächen anzubieten, die eine wiedererkennbare und vergleichbare User Experience ermöglichen.
In Ihrem Vortrag hat sie außerdem noch auf ein paar interessante Pattern Libraries für mobile Bedienoberflächen hingewiesen:
* mobile-patterns.com
* pttrns.com
* socialdesignpatterns.com
* androidpatterns.com
Nebenbei hat sie noch eine schön knackige Definition von Patterns gebracht:

Pattern: a successful solution, repeated.

Zum Abschluss ihres Vortrages gab sie noch die Empfehlungen mobile UIs mit dem Ziel zu entwickeln, dass Anwender nicht mit ihrem Vorhaben warten, bis sie zu Hause an ihrem PC sind, sondern sofort ihre Ziele über das Phone erreichen können.

Think it, do it, done. – Don’t make people wait till they get home.

Siehe auch

IA Konferenz 2011

Kategorien: Dies und Das

Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Customer/User Experience, Design Management und Touchpoint Management. Er ist bei DATEV als Senior Head of UX & Touchpoint Experience für das Produktdesign der DATEV Produkte und die Customer Experience an allen Kunden-Kontaktpunkten der DATEV verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für besseres Digital Design in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings. Er ist einer der Gründer und Organisatoren des UX Stammtisch Franken.