Die Aalto University und VTT Technical Research Center stellten in ihrem Beitrag die Erkenntnisse eines 5-jährigen Forschungsprogramms vor. In diesem Programm wurde die Einführung von User Experience und anwenderorientierten Entwicklungsvorgehen in die Schwerindustrie, z. B. bei Herstellern von Schiffsturbinen oder Rolltreppen, praktisch begleitet und untersucht. User Experience wird auch für Unternehmen der Schwerindustrie erfolgsentscheidend, da sich auch die Schwerindustrie weg vom reinen Verkauf ihrer Produkte in eine Servicewelt bewegt. Diese Unternehmen verkaufen beispielsweise zukünftig nicht mehr nur die Rolltreppe oder den Fahrstuhl sondern komplette Lösungen für die Bewegung in Gebäuden.

Ihre Erkenntnisse zu den wesentlichen Schritten für die Einführung von UX in Unternehmen der Schwerindustrie fassten sie wie folgt zusammen:

1. Vorbereiten der Organisation
Die Mitarbeiter des Unternehmens müssen die Bedürfnisse ihrer Endkunden möglichst praxisnah kennenlernen. Es sollte eine Empathie für Endkunden und deren Bedürfnisse entstehen. Die Touchpoints zwischen Kunden und Unternehmen sollten identifiziert und visualisiert werden. Außerdem sollte jeder Mitarbeiter eingeladen werden, zu einer guten User Experience beizutragen.

Know the Customer with your heart.

2. Integration in den Entwicklungsprozess
Zuerst sollte eine gemeinsam UX-Vision entwickelt und UX-Ziele für jedes Projekt abgeleitet werden. Anforderungen sollten anstelle in Listenform in Form von Geschichten dokumentiert und verwendet werden.

3. In Richtung einer Experience Company
Danach sollte die interne Kultur analysiert und Differenzierungsmerkmale zu anderen Unternehmen herausgearbeitet werden. Es geht darum die Identität des Unternehmens sichtbar zu machen. Außerdem sollte UX im Management als Strategie platziert und in den Unternehmensstrategien verankert werden. UX sollte als Alleinstellungsmerkmal in den Unternehmenszielen adressiert werden. Weiterhin sollte eine Kultur des Ausprobierens etabliert werden und anhand von unternehmenseigenen Erfolgsgeschichten gezeigt werden, was die anwenderorientierte Vorgehensweise hinsichtlich User Experience bringt.

Siehe auch

UX and Usability in Complex Systems
UX why? what?
UX Expeditions in Business-to-Business Heavy Industry: Lessons Learned


Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Design Management, User Experience und Design Thinking. Aktuell ist er als Head of UX bei DATEV für die User Experience der DATEV Produkte verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für besseres Digital Design in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings. Er ist einer der Gründer und Organisatoren des UX Stammtisch Franken.