Der German UPA Arbeitskreis Nachwuchsförderung veranstaltet die 1. Usability Summer School für Studierende im kommenden August. Die Summer School findet von Montag den 22. bis Dienstag den 23. August 2011 statt (Anreise Sonntag 21. August, Abreise Dienstag Abend ab 17:00 Uhr).
Die German UPA ermöglicht maximal 20 Studierenden (Mitglieder der German UPA haben Vorrang) im August diesen Jahres zum ersten Mal die Teilnahme an einer User Experience Summerschool.
Nach einführenden Vorträgen arbeiten die Teilnehmer in Gruppen an einer Gestaltungsaufgabe mit Methoden des User-Centered-Design, bei der das mitgebrachte und neu gelernte Wissen praktisch angewandt wird.
Highlights sind u.a. Usability Facts, Prototyping, Paper Mock-ups, Prototyping Tools und Usability Testing. Die Teams werden von Senior Experten aus Industrie und Lehre betreut. Dabei kommt das Networking nicht zu kurz!
Und das Beste: Das Seminar ist bis auf einen Unkostenbeitrag von 50,- Euro frei! Die Teilnehmer zahlen außerdem Ihre Anfahrt.
Die Teilnehmer werden in Zwei- oder Dreibettzimmern untergebracht sein. Seminar, Unterkunft, Verpflegung (Frühstück, Mittag, Abendessen, Pausen) und Unterlagen sind für die teilnehmenden Studierenden frei. Idealerweise bringen die Teilnehmer ihre eigenen Rechner mit.

Dauer:

2 Tage mit Anreise am Vorabend, Abreise am Nachmittag des zweiten Tages.

Ort

Kloster Bronnbach
Bronnbach 9
97877 Wertheim
www.kloster-bronnbach.de

Bewerbung

Interessierte können sich ab sofort bis zum 30. Juni 2011 bewerben:.
Schreib uns in 5 Sätzen, warum ausgrechnet Du dabei sein musst. Wo studierst Du und was ist Dein Studienschwerpunkt? Bist Du UPA-Mitglied? Du bekommst Bescheid bis zum 22. Juli 2011.
Schicke Deine Bewerbung formlos per Mail zusammen mit Deinem Kurz-Lebenslauf an astrid.beck@germanupa.de

Siehe auch

German UPA Arbeitskreis Nachwuchsförderung

Kategorien: Aktuelle Nachrichten

Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Design Management, User Experience und Design Thinking. Aktuell ist er als Head of UX bei DATV für die User Experience der DATEV Produkte verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für besseres Digital Design in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings. Er ist einer der Gründer und Organisatoren des UX Stammtisch Franken.