Die Digitalagentur SC5 Online Ltd. hat in diesem Beitrag einen groben Plan für die Einführung von UX in Unternehmen vorgestellt.

Sie zeigten aus Agentursicht die wesentlichen Eckpunkte mit denen sie bei der Einführung begonnen haben. Die Eckpunkte wurden aus einem konkreten Projekt mit einem großen finnischen Technologieunternehmen abgeleitet. Die wesentlichen Eckpunkte sind:

  • Sie nahmen sich Zeit, um das Unternehmen kennenzulernen; Sie interviewten dazu in 5 Wochen 17 wichtige Stakeholder.
  • Sie analysierten den Softwareentwicklungsprozess, um zu verstehen, wie Kunden einbezogen werden und wie bzw. wo die Produktgestaltung entsteht. Sie schauten sich die Designtools an. Dabei interessierten sie sich insbesondere dafür, wie Design Richtlinien im Unternehmen kommuniziert werden und wie der Designprozess aussieht.
  • Sie analysierten die Designfähigkeiten der Mitarbeiter. Wie gut sind die Designfähigkeiten der Entwicklungsteams? Gibt es Designer in den Projektteams?
  • Sie brauchten eine Person aus der oberen Hierarchie des Unternehmens, welche die Einführung von UX sponsert.
  • Sie bewertete die User Interfaces von allen Produkten des Unternehmens.
  • Sie prüften inwiefern UX bereits Teil der Unternehmensstrategie ist.
  • Sie analysierten, wie Nutzerverhalten und Kundenrückmeldungen im Unternehmen dokumentiert, analysiert und die entstehenden Erkenntnisse genutzt werden.

All diese Fragen bzw. Eckpunkte sind jetzt zwar noch keine Strategie. Sie führen aber nach meiner Erfahrung auf die Knackpunkte für die Einführung von UX in Unternehmen.

Siehe auch

UX Strategy as a Kick-starter for Design Transformation in an Engineering Company
MuC-UP13: Erfolgreiche Usability & UX in Unternehmen


Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Design Management, User Experience und Design Thinking. Aktuell ist er als Head of UX bei DATEV für die User Experience der DATEV Produkte verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für besseres Digital Design in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings. Er ist einer der Gründer und Organisatoren des UX Stammtisch Franken.