chi2016: PURE – Pragmatic Usability Ratings by Experts

Veröffentlicht von Ulf Schubert am

Intel und Measuring Usability LLC haben in ihrem Beitrag eine Methode zur Experten-Evaluation namens „PURE – Pragmatic Usability Ratings by Experts“ vorgestellt.

Die Methode ist ein analytisches Verfahren ähnlich wie der heuristische Evaluation. Sie ist nicht als Ersatz für klassische User Research-Methoden gedacht, sondern als Methode, die zum Einsatz kommt, wenn klassische User Research-Methoden, z.B. aus Kostengründen, nicht zum Einsatz kommen können. Das „Kochrezept“ für die Methode ist:

  • Min. 3 User Researcher oder UX Professionals als Reviewer
  • 8 Stunden Zeit
  • 3er Skale und eine spezielle Excel-Tabelle

Im ersten Schritt werden die Anwendertypen definiert. Danach werden grundlegenden Aufgaben ermittelt, welche Anwender mit dem Produkt bearbeiten. Im 3. Schritt werden die „Happy Paths“ für alle grundlegenden Aufgaben beschrieben. Mit Happy Paths sind die Normalfälle ohne besondere Vorkommnisse gemeint. Danach gehen die Experten bzw. Reviewer durch die Happy Paths und bewerten mittels einer 3er Skala sowie einer speziellen Excel-Tabelle. Im letzten Schritt werden die Bewertungen der Reviewer zusammengerechnet und abhängig vom Ergebnis farbig dargestellt. Außerdem wird eine Gesamtbewertung in Form eines „Total PURE Score“ berechnet.

Siehe auch

http://xdstrategy.com/PURE
Practical Usability Rating by Experts (PURE): A Pragmatic Approach for Scoring Product Usability


Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Customer/User Experience, Design Management und Touchpoint Management. Er ist bei DATEV als Senior Head of UX & Touchpoint Experience für das Produktdesign der DATEV Produkte und die Customer Experience an allen Kunden-Kontaktpunkten der DATEV verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für besseres Digital Design in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings. Er ist einer der Gründer und Organisatoren des UX Stammtisch Franken.