Jacqui Frey (Designops bei Mailchimp) warb in ihrem Beitrag dafür, dass Design-Führungskräfte eine starke Design-Community als einen wichtigen Erfolgsfaktor verstehen.

Communites are human systems given form by conversations that build relatedness.

Designorganisationen sind komplexe Netzwerke, die sich ständig verändern. Damit eine Designorganisation gute Ergebnisse für ein Unternehmen liefern kann, müssen die verschiedenen Beteiligten eng zusammengebracht werden. Die Zusammenarbeit und der gegenseitige Austausch ist eine Grundvoraussetzung für den Erfolg.

Kategorien: Designorganisation

Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Customer/User Experience, Design Management und Touchpoint Management. Er ist bei DATEV als Senior Head of UX & Touchpoint Experience für das Produktdesign der DATEV Produkte und die Customer Experience an allen Kunden-Kontaktpunkten der DATEV verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für besseres Digital Design in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings. Er ist einer der Gründer und Organisatoren des UX Stammtisch Franken.

1 Kommentar

Mein Fazit zur Leading Design 2019 #LDLON #leadingdesign – User Experience Blog · 9. November 2019 um 16:06

[…] mehreren Beiträgen wurden Communities als zentraler Erfolgsfaktor für Designorganisationen benannt. Insbesondere für Organisationen, die auf eigenverantwortlich arbeitende crossfunktionale […]

Kommentare sind geschlossen.