An Experimental Study of Cryptocurrency Market Dynamics #chi2018

Peter Krafft (University Washington) stellte in seinem Beitrag eine Analyse zur Marktdynamik von Kryptwährungen vor. Seine These bei dieser Analyse war, dass die Märkte durch “self excited market dynamics” bestimmt werden. Also: Käufe und Verkäufe haben mehr Einfluss auf die Entwicklung der Kurse von Kryptowährungen als andere Einflussfaktoren.

Die Analyse bestand aus einem sechsmonatigen Experiment mit Bots, die in unterschiedlichen Märkten DOGEcoin auf Cryptsy gekauft und verkauft haben. Danach wurde gemessen, welche Effekte diese Käufe und Verkäufe auf andere Käufer hatten. Das Ergebnis: Nach einem Kauf des Bots stiegen die Käufe von anderen Nutzern um 2%. Bei Verkäufen gab es keinen vergleichbaren Effekt. Die weitere Analyse ergab, dass die Gestaltung des User Interfaces von Cryptsy einen wesentlichen Einfluss auf diesen Effekt hatte. Das UI hebt kleinere Veränderungen bei Käufen, Verkäufen und Preisen besonders deutlich hervor. Für die Einschätzung von Marktdynamiken bei Kryptowährungen kann es daher hilfreich sein, die User Interfaces der Trading-Tools zu analysieren.

Siehe auch

Vollständiges Paper in der ACM Digital Library

War dieser Artikel hilfreich für Dich?

Scroll to Top