UX Leadership – Quo vadis und wo geht’s hin? #xcampfire14

Im letzten Experience Campfire des Jahres haben wir darüber diskutiert, welche Themen UX & CX Führungskräfte im nächsten Jahr beschäftigen könnten. Wir haben dazu fünf Thesen für 2023 aufgestellt:

Auswirkungen der Rezession auf UX-Arbeitsmarkt

Sorgen um Rezession führt dazu, dass vor allem in Q1/Q2 deutlich weniger Stellen ausgeschrieben werden. Arbeitsmarkt für UX Professionals kühlt sich ab, weniger UX-Stellen offen, weniger Karrieremöglichkeiten für UX Professionals.

Wohlbefinden von UX Professionals

In den letzten 3 Jahren haben durch Home Office die Beziehungen in Communities gelitten. Das Wohlbefinden von UX-Professionals wird in den kommende Monaten stärker in den Mittelpunkt rücken.

Wirksamkeit von Customer & User Journeys

Customer & User Journeys sind in vielen Unternehmen angekommen. Nachdem erkannt wird, dass das reine Vorhandensein von Journey nicht ausreicht, etabliert sich eine neue Disziplin – das Journey Management. Eine Disziplin, die sich das Brückenbauen zwischen Organisationseinheiten sowie die aktive Nutzung von Daten aus Journeys zur Verbesserung der Erlebnisse von Anwender:innen und Kund:innen zum Ziel setzt.

UX im Unternehmen organisieren

In viele Unternehmen ist die Anzahl an UX Professionals in den letzten Jahren gestiegen. Es stellt sich die Frage nach zentral oder dezentraler Organisation. Organisationsmodelle bei denen die UX Professionals in den Entwicklungsteams integriert sind und kleine zentrale Ops-Teams sie dabei unterstützen scheinen sich durchzusetzen.

UX 💜 CX

Das Zusammenwachsen von UX und CX wird sich fortsetzen. Auch wenn es in vielen Unternehmen aktuell noch getrennt betrachtet wird, so werden wir eine engere Zusammenarbeit zwischen beiden Disziplinen erleben.

Soweit zum Blick in die Glaskugel. Die Thesen werden uns bei der Planung der Experience Campfire im Jahr 2023 leiten. In der Diskussion haben sich daraus nachfolgenden Themen ergeben, die wir in den Experience Campfires in 2023 diskutieren wollen:

  • Journey Management – vom operativen Journey Mapping zur Strategie
  • Einführung und Etablierung von Barrierefreiheit
  • ResearchOps – Qualität, Effizienz und Effektivität im UX Research sicherstellen
  • UX Research Insights wirksam umsetzen
  • Werkzeuge und Systeme für CX & UX Management
  • UX trotz knapper Budgets skalieren – Der Bedarf nach UX Professionals im Unternehmen steigt. Es können (dürfen) aber nicht so viele neuen Mitarbeiter:innen eingestellt werden. Wie gelingt trotzdem eine gute UX?
  • UX & Multiplikatoren – wie gewinnt man erfolgreich Multiplikatoren, die UX im Unternehmen vertreten?
  • UX & Agile – UX in agile Organisationen und Teams integrieren
  • Zeitdruck vs. gute UX – Wie meistert man den Spagat zwischen Zeitdruck und einem attraktiven Nutzungserlebnis?
  • UX Organisationen – UX in dezentralen Organisationsformen verankern
  • UX im internationalen Kontext – Länderübergreifende UX Communities, Interkulturelle Produktgestaltung & UX Research
  • Resilienz für UX Führungskräfte – Wie stärkt man Geduld, Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen für die Etablierung von UX?
  • Widerstände bei der Etablierung von UX meistern – Kolleg:innen für UX-Maßnahmen begeistern, UX-Kommunikation für Introvertierte

Möchtest Du etwas zu diesen Themen beitragen und Deine Erfahrungen in einem unsere Experience Campfire teilen? Ich freue mich über eine Nachricht von Dir.

War dieser Artikel hilfreich für Dich?

Autor*in

Kommentar verfassen

Scroll to Top