Genie: Input Retargeting on the Web through Command Reverse Engineering #chi2017

Die Interaktion in vielen komplexen Webanwendungen basiert auf Maus und Tastatur. Vorallem Webanwendungen in denen viel JavaScript für die Interaktion eingesetzt wird, wie z.B. Online-Games, übersteigen oft die Möglichkeiten herkömmlicher Accessibility-APIs. Diese Webseiten sind damit nicht barrierefrei, d.h. nicht für alle Menschen gleich zugänglich. In diesem Beitrag stellte Amanda Sweamgin Weiterlesen…

UX Stammtisch Franken: Barrierefreiheit

Im letzten Jahr wurden weitere wichtige gesetzliche Grundlagen für barrierefreie digitale Angebote geschaffen. Die Bundesregierung modernisierte das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und die EU verabschiedete eine neuen Richtlinie für die Barrierefreiheit von Webseiten und mobilen Applikationen für öffentliche Stellen. Das Thema Barrierefreiheit scheint nun Schritt für Schritt den Stellenwert zu bekommen, der Weiterlesen…

bldwin – Build accessible Metro style apps using XAML

Alnur Usmail (Program Manager for Metro style apps Microsoft) hat in einem sehr kurzen Impulsvortrag über die Gestaltung von barrierefreien Anwendungen mit XAML gesprochen. XAML und die entsprechenden Templates in VS2011 bieten für bestimmte Szenarien (z.B. Hochkontrast-Darstellung) standardmäßig eine Unterstützung für barrierefreien Anwendungen. Die Unterstützung basiert auf dem UI Automation Weiterlesen…

bldwin – Reaching more customers with accessible Metro style apps using HTML5

Guy Barker (Senior Software Development Engineer Microsoft) sprach in seinem Vortrag über die Entwicklung von barrierefreien Metro-Style Apps mit HTML5. Eine Studie von Forrester Research aus dem Jahr 2004 zeigte, dass in den USA 17% der Anwender körperliche Beeinträchtigungen, 40% leichte Beeinträchtigungen (z.B. Fehlsichtigkeiten) und 43% keine Beeinträchtigungen haben. Diese Weiterlesen…

UPA2010: Barrierefreiheit betriebswirtschaftliche Anwendungen

Annett Hardt und Martin Schrepp (SAP) haben von ihren Erfahrungen bei der Umsetzung von Barrierefreiheit in Business-Software, insbesondere SAPs CRM Lösung, berichtet. Bei der Umsetzung der Regelungen und Empfehlungen für Barrierefreiheit (z.B. W3C) hat sich gezeigt, dass die aktuellen Richtlinien, welche sich meist auf Webseiten beziehen, nicht einfach auf Business-Software Weiterlesen…

Johansson über Barrierefreiheit

(Screenshot: 456bereastreet.com) Roger Johansson hat unter 456bereastreet.com eine Serie von drei Artikeln zur Evaluation der Barrierefreiheit von Internetseiten veröffentlicht. In diesen geht er auf den Evaluationsprozess, nützliche Werkzeuge, Barrierefreiheits-Kriterien ein und gibt Hinweise zum Prüfen von Kriterien, die schwierig zu testen sind. „In more and more countries across the world Weiterlesen…

Sonderpreis Barrierefreiheit (DMMA 2005)

Source: baden-wuerttemberg.de Das Landesportal www.baden-wuerttemberg.de wurde am Dienstagabend (28. Juni 2005) in Berlin mit dem Deutschen Multimedia Award (DMMA) 2005 für das beste barrierefreie Internetangebot ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung im Rahmen des Deutschen Multimedia Kongresses (DMMK) konnte Regierungssprecher Christoph Dahl die Auszeichnung entgegennehmen. (…) Beim Wettbewerb um den DMMA-Sonderpreis Barrierefreiheit Weiterlesen…

Fit für Usability

screenshot: fit-fuer-usability.de Fit für Usability ist eine Online Initiative des Fraunhofer-Instituts FIT. Neben Neuigkeiten aus dem Bereich Usability und einem Usability 1×1 finden sich hier Usability-Tipps in enger Anlehnung aus der Norm ISO 9241 Teile 12 bis 17. Diese sind recht verständlich aufbereitet und für Usability-Neulinge geeignet. Eine berechtigte Kritik Weiterlesen…