In seinem Vortrag berichtete Rupert Kielf über das Vorgehen beim Aufbau eine Library für UI Patterns für Max Planck Digital Library. Die Pattern Library soll Oberflächenelemente für die Erstellung von wissenschaftlichen Anwendungen beinhalten. Die UI Patterns sollen nicht nur als Beschreibung sondern als Software-Komponenten zur Verfügung zu stellen.
Das Vorgehen orientierte sich stark an wissenschaftlichen Vorgehensweisen. Am Anfang stand die Definition der Grundstruktur der Patterns. Bei der strukturellen Definition der GUI Elemente wurden der Fokus auf funktionale Aspekte gelegt. Gestaltungsfragen wurden bei der Konzeption vermieden, um eine möglichst fokussierte Diskussion zu erreichen.
Nach der funktionalen und strukturellen Definition erfolgten die visuelle Gestaltung und die Entwicklung. Die UI Patterns werden in einem Styleguide beschrieben und über ein Java Framework verteilt.

Siehe auch

IA Konferenz 2009

Kategorien: Dies und Das

Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Customer/User Experience, Design Management und Touchpoint Management. Er ist bei DATEV als Senior Head of UX & Touchpoint Experience für das Produktdesign der DATEV Produkte und die Customer Experience an allen Kunden-Kontaktpunkten der DATEV verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für besseres Digital Design in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings. Er ist einer der Gründer und Organisatoren des UX Stammtisch Franken.