Ripple Thermostat #chi2018

Veröffentlicht von Ulf Schubert am

Anke van Oosterhout (Technische Universität Eindhoven) stellte einen Thermostaten vor, bei dem die Interaktion durch Force Feedback bzw. Formveränderung geprägt ist.

Das Force Feedback diente dazu bei der Temperatureinstellung einen Hinweis bezüglich der optimalen Temperatur zu geben. Als Alternative wurden dieser Hinweis über Formveränderung visualisiert.

Die Evaluation (n=32) ergab, dass Force Feedback ein gutes Mittel zur galanten Beeinflussung von Interaktionen zwischen Menschen und Maschinen ist. Formveränderungen sind dagegen ein interessantes Gestaltungsmittel zur Kommunikation / Visualisierung von Emotionen.

Siehe auch

Vollständiges Paper in der ACM Digital Library

Kategorien: Ideas / Innovation

Ulf Schubert

Ulf ist Experte für Customer/User Experience, Design Management und Touchpoint Management. Er ist bei DATEV als Senior Head of UX & Touchpoint Experience für das Produktdesign der DATEV Produkte und die Customer Experience an allen Kunden-Kontaktpunkten der DATEV verantwortlich. Davor hat er mit seiner Agentur openeyes bzw. später bei SirValUse Unternehmen, wie z.B. eBay, Microsoft, OTTO, Axel Springer und MINI, zu User Experience, Innovation und Design beraten. Er engagiert sich über Bitkom und German UPA für bessere digitale Produktgestaltung in Deutschland. Er teilt seine Erfahrungen über Vorträge auf Konferenzen und Trainings.