Facilitating Development of Pragmatic Competence through a Voice-driven Video Learning Interface #chi2017

Gabriel Culbertson (Cornell University) stellte in seinem Beitrag eine Idee vor, wie bestehende Videos, Serien und Filme dafür genutzt werden können, um Sprachen zu lernen. Er verbindet damit die Hoffnung, dass sich diese Idee vorallem positiv auf das Lernen von umgangssprachlichen Redewendungen auswirken könnte. Das Prinzip ist denkbar einfach: Videos Weiterlesen…

Advancing UX Education: A Model für Integrated Studio Pedagogy #chi2017

Mihaela Vorvoreanu (Purdue University) berichtete über das brandneue Curriculum für UX Professionals an der Purdue University. Bisher wurden die unterschiedlichen Themenbereiche von UX an der Purdue University in getrennten Kursen vermittelt. Dadurch fiel es den Studenten oft schwer die Verbindungen dazwischen zu erkennen und in die Praxis zu übertragen. Das Weiterlesen…

How Design-inclusive UXR Influenced the Integration of Project Activities #chi2017

Janne van Kollenburg (Philips Design) sprach in ihrem Beitrag über die enge Zusammenarbeit der Disziplinen Produktdesign und User Research in Innovationsprojekten. Anscheinend arbeiteten die Diziplinen Produktdesign, User Research und Entwicklung bisher vor allem sequentiell miteinander. Beispielsweise beschrieben User Researcher das aktuelle Erlebnis der Nutzer mittels eines User Experience Flow Charts. Weiterlesen…

How Player Attribution can Broaden our Understanding of Player Experience #chi2017

Ansgar E. Depping (University of Saskatchewan) beschäftigte sich mit der Frage, wie das Verlieren in Spielen gestaltet sein muss, damit es motivierend ist. Seine Ausführungen basierten auf den Attributionstheorien – also wie sich Menschen bestimmte Dinge erklären. Ob das Verlieren in einem Spiel als motivierend erlebt wird, hängt davon ab, wie Weiterlesen…

Is Difficulty Overrated? The Effects of Choice, Novelty and Suspense on Intrinsic Motivation in Educational Games #chi2017

Im Beitrag von Derek Lomas (UC San Diego) ging es um die Motivation von Spielern durch den optimalen Schwierigkeitsgrad. Hintergrund der Annahme, dass der Schwierigkeitsgrad einen hohen Einfluss auf die Motivation hat, ist die Flow Theory. Diese besagt, dass Flow – also das restlose Aufgehen in einer Tätigkeit – dann entsteht, Weiterlesen…

The trouble with autopilots: Assisted and autonomous driving on the social road #chi2017

Barry Brown (University of Stockholm) kritisierte zu Beginn seines Vortrages das im Forschungsfeld des autonomen Fahrens nahezu ausschließlich über Sicherheit geforscht wird. Emotionale Aspekte und soziale Interaktionen im Straßenverkehr kommen seiner Ansicht nach zu kurz. Außerdem wird zu viel in Simulatoren und zu wenig auf der Straße geforscht. Interessant fand Weiterlesen…

Priming drivers before handover in semi-autonomous cars #chi2017

Der Beitrag von Remo van der Heiden (Microsoft Research) drehte sich um das Priming von Autofahrern in semi-automatisierten Fahrzeugen. Auf dem Weg hin zu voll-autonomen Fahrzeugen muss die Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug um teilautomatisieren Nutzungsszenarien erweitert werden, um sicheres Fahren in allen Stadien dieser Entwicklung zu ermöglichen.   Konkret Weiterlesen…

Exploring changing consumer behaviors in email #chi2017

Frank Bentley (Yahoo User Research) beschäftigte sich in seinem Beitrag damit, wie sich die eMail-Nutzung über die Zeit verändert hat. Vorallem die zunehmende Nutzung von Messenger-Applikationen hatte darauf einen großen Einfluss. Mit einer groß angelegten Studie (n=1.300) erhoben sie wofür eMail heute verwendet wird. Die Ergebnisse im Überblick: Wandel zu Weiterlesen…

FlowLight – Reducing Interuptions at Work #chi2017

Manuel Züger und Andrè N. Meyer (University of Zurich) haben ihrem Beitrag ein Beleuchtungssystem vorgestellt, welches Störungen und Ablenkungen durch zwischenmenschliche Interaktionen in Großraumbüros oder Open Spaces reduzieren soll. FlowLight funktioniert dabei wie eine Ampel, welche die Verfügbarkeit der Kollegen für Kommunikation anzeigt. Die Ampelstadien werden dabei automatisch mit Hilfe Weiterlesen…

What Makes Live Events Engaging on Facebook Live, Periscope and Snapchat #chi2017

Oliver L. Haimson (Microsoft Research) beschäftigte sich in seinem Beitrag mit den Aspekten die Live Streams, wie Facebook Live, Periscope oder SnapChat für Zuschauer und Produzenten interessant machen. Dazu führte er Interviews durch und validerte seine Ergebnisse mit einer Online-Befragung. Seine Erkenntnisse im Überblick: Live Streams begeistern und binden Anwender Weiterlesen…